Hobbys finden

Die Freizeit sollte nach Möglichkeit immer so gestaltet werden, dass sie eine Erholung für Kopf und Geist darstellt. Hobbys sollten daher nicht nur als eine Art Beschäftigungstherapie verstanden werden, sondern auch sinnvoll sein und als Ausgleich zum Alltag dienen. Leider reicht es nicht, einfach nur die Freizeit „totschlagen“ zu wollen, Hobbys sollten immer einen Sinn haben, zudem sollte man die freien Momente nutzen, um sich wieder seinen Hobbies widmen zu können.

Ob die Hobbys draußen oder drinnen stattfinden, spielt ebenso wenig eine Rolle wie der Grad der Sportlichkeit, des Intellekts und der Kreativität. Wer Hobbys finden will, sollte vielleicht zunächst einen Blick in die Vergangenheit werfen. Welche Freizeitbeschäftigung hat schon in der Kindheit viel Freude bereitet? Wer nachdenkt oder eine Liste schreibt, dem fällt bestimmt etwas ein, womit er auch als erwachsener Mensch seine Freizeit verbringen kann.

Was genau sind Hobbys?

Wer auf die Suche nach einem passenden Hobby geht, sollte dabei immer überlegen, ob so etwas auch im kommenden Jahr noch Freude macht. Das Wort Hobby stammt aus der englischen Sprache und bedeutet so viel wie Steckenpferd. Im Laufe der Jahre bekam es mit Freizeitbeschäftigung aber noch eine zweite Bedeutung. Wer heute von Hobbys spricht, meint also immer eine Tätigkeit, die nur aus Freude an der jeweiligen Sache ausgeführt wird. Hobbys müssen nicht immer von Nutzen sein oder einen bestimmten Zweck erfüllen, sie sollten Spaß machen und wer dabei noch etwas lernen kann, umso besser.

Hobbys verhindern Langeweile und fördern zudem noch sehr effektiv den Abbau von Stress. Damit bieten Hobbys den idealen Ausgleich zu einem meist stressigen und hektischen Alltag. Viele Hobbys machen allein Spaß, andere Hobbies hingegen ermöglichen es, nette Leute kennenzulernen und auf diese Weise neue Freunde zu finden. Eine gemeinsame Leidenschaft fördert die Verbundenheit und sorgt so für neue Aspekte im Alltag.

Was hat immer schon viel Freude bereitet?

Wenn spielen, haben sie in der Regel immer ein , was ihnen besonders viel Freude bereitet. Im Laufe der Zeit und schließlich im Leben der Erwachsenen angekommen, sind viele Spiele, die mal sehr viel Spaß gemacht haben, bereits wieder vergessen. Manchmal ist es nur ein Zufall, dass Erwachsene sich an die Spiele ihrer Kindheit erinnern und nicht selten entdecken sie dieses Spiel wieder neu und machen es zu ihrem Hobby in der freien Zeit. Wer beispielsweise früher schon mit dem Rad gefahren ist und jetzt ein neues Hobby sucht, sollte die alte Leidenschaft wieder aufnehmen.

Alle, die in der Schule Interesse am Malen oder Lesen hatten und Hobbys finden wollen, die zu ihnen passen, können wieder zu Pinsel und Palette greifen und wie früher, schöne Aquarelle malen. Hat es vielleicht Spaß gemacht, in der Theatergruppe der Schule mitzuspielen? Eine Laienspielgruppe kann hier die richtige Adresse, um ein neues Hobby zu finden. Selbst Verstecken spielen oder das Klettern auf Bäume kann dabei helfen, ein Hobby zu finden. Übrigens, heute nennt sich so etwas Geocaching und Bouldern.

Nach den eigenen Interessen forschen

Hobbys finden
@ depositphotos.com / osons163
Die Kindheit kann, aber muss kein Anhaltspunkt für diejenigen sein, die neue Hobbys finden wollen. Das Interesse an einer bestimmten Sache, die Fähigkeit oder die Begabung können zu einer Inspiration und schließlich zu tollen Hobbies werden. Für alle, die Hobbys finden wollen, kann es zudem auch hilfreich sein, in einer Liste alles zu notieren, was man noch lernen möchte. Ist es vielleicht Musik, die schon immer begeistert hat? Es ist nie zu spät, das Spielen eines Musikinstruments zu erlernen, außerdem trägt dieses Hobby mit dazu bei, Gleichgesinnte zu treffen, die ebenfalls Musik machen.

Ideal ist es, neben der Liste noch eine Tabelle zu erstellen, in der alle Interessen und Fähigkeiten aufgeschrieben werden. Auf diese Weise finden sich immer wieder neue Ideen und Hobbies, die sich miteinander kombinieren lassen. Alle, die das Kochen mögen und dazu noch mit Vorliebe schreiben, können so etwas mit einem Koch-Blog im Internet wunderbar zusammenlegen. In der freien Zeit etwas Neues zu lernen, ist interessant und zum Food-Blog passt es schließlich auch, weil die Fotos selbst geschossen werden. Prinzipiell kommt so noch das Hobby fotografieren dazu.

Hobbys finden und teilen

Die beste Freundin hat einen Garten und schwärmt davon, wie schön es doch draußen in der Natur ist, wo sie ihrem Hobby nachgehen kann. Alle, die Hobbys finden wollen, die sich ebenfalls draußen abspielen, sollten die Freundin einfach mal fragen, ob sie vielleicht Mitglied in einem Gartenverein ist. Diese sind bei vielen beliebt, da sie ein Hobby bieten, was dazu noch einen Mehrwert hat. Auf jeden Fall ist es eine gute Idee, seine Freizeitaktivitäten in die Natur zu verlegen, was jeder, der in seiner Freizeit angelt, sicher bestätigen wird.

Alle, die lieber zu Hause ihrem Hobby nachgeben möchten, sollten sich bei den Brett- und Gesellschaftsspielen umschauen. Spielen kann ebenfalls eine Freizeitbeschäftigung sein, die nicht nur Vergnügen bereit, sondern auch die Geselligkeit mit guten Freunden ermöglicht. Spiele gibt es in einer unendlich großen Auswahl, daher dürfte bei dieser Beschäftigung für die Freizeit nie Langeweile aufkommen.

Die Motivation muss stimmen

Die richtigen Hobbys finden kann nur funktionieren, wenn die entsprechende Motivation vorhanden ist. Sich nur Hobbies zu suchen, um für ein paar Stunden in der Woche von daheim wegzukommen, hat nichts mehr mit einem echten Hobby zu tun, sondern nur mit Langeweile. Wer sich nicht für Yoga interessiert, sollte auch keinen Kurs besuchen, in dem Yoga angeboten wird. Sportlich zu sein, reicht nicht aus, man sollte sich schon für Yoga begeistern können, sonst macht das Hobby keinen Spaß und führt letztendlich nur zur Frustration. Hobbys finden, die Spaß machen, ist nur sinnvoll, wenn auch die Motivation stimmt.

Wer merkt, dass Lesen im Leseclub oder Yoga nicht das bieten, was eigentlich gewünscht wurde, sollte so schnell wie möglich die Reißleine ziehen und sich für die Freizeit etwas Neues suchen, was den Vorstellungen und Wünschen eher entspricht. Alles andere ist vergeudete Zeit, und zwar mit einer Beschäftigung, in der fraglos schon knappen Freizeit.

Für wen sind sportliche Hobbys genau das Richtige?

Hobby Sport
@ depositphotos.com / gorgev
Viele Menschen sind wahre Energiebündel, die sich nach der Arbeit noch richtig auspowern wollen. Für diese Personen Hobbys finden ist nicht allzu schwer, denn hier heißt die Beschäftigung für die Freizeit: . Ein Wochenende ohne draußen an der frischen Luft zu sein, ist für sie einfach unvorstellbar, sie müssen nach draußen, Rad fahren, laufen und im Sommer kommt dann noch schwimmen dazu. Wer sich für einen Mannschaftsport begeistern kann, wird es ebenfalls nicht schwer haben und schnell Hobbys finden, die zu ihm passen. Fußball wird draußen gespielt, Handball in der Halle, und wer gut auf Schlittschuhen steht, sollte Eishockey als neue Sportart versuchen. Auch American Football findet in Deutschland immer mehr begeisterte Anhänger und ist ein Hobby für alle, die Action an der frischen Luft lieben.

Damen, die ein sportliches Hobby finden wollen, können Gymnastik oder Jazzdance machen, sich im Power Yoga versuchen oder in ein Fitnessstudio gehen. Radeln und Laufen kommen genauso gut bei allen Damen an, die mit Vorliebe draußen in Bewegung sind.

DIY – für alle, die handwerklich und kreativ sind

Alle, die gut mit Hammer, Meißel, Zange oder Feile umgehen können, sollten nach Hobbies suchen, bei denen Kreativität verlangt wird. – „Do-it-yourself“ ist hier angesagt und diese Hobbies sind ausgesprochen vielseitig. Briefpapier selbst bedrucken, malen, Seife selber herstellen oder ein Buch schreiben sind hier nur wenige Beispiele. Neue Inspirationen gibt es viele und so dürfte für jeden das Passende dabei sein. Kerzen ziehen oder persönliche Traumfänger, Blumentöpfe hübsch bemalen und Tattoos für die Wand gestalten, Duftsäckchen nähen und füllen oder Flaschen dekorativ gestalten – diese Möglichkeiten gibt es für diejenigen, die zu Hause kreativ sein möchten.

Nicht selten fördern Hobbys eine echte Begabung. Viele entdecken beim Töpfern oder beim Malen ihre wahre Passion, und wer weiß, vielleicht wird aus dem Hobby sogar einmal ein Beruf. Hauptsache ist aber, dass es Freude macht. Hält die Freude an einem bestimmten Hobby an, dann ist es eine tolle Idee, einen eigenen Hobbyraum einzurichten, um sich ganz auf die Freizeitbeschäftigung konzentrieren zu können.

Hobbys, die der Entspannung dienen

Hobby Fotografieren
@ depositphotos.com / stahov
Natürlich sollten alle Hobbies der Entspannung dienen, aber es gibt spezielle Hobbies, die dabei helfen, zur Ruhe zu kommen, durchzuatmen und wieder neue Kräfte für den Alltag zu tanken. Zu den für diese Hobbies gehören beispielsweise Puzzles. Ein Puzzle erfordert eine Menge Konzentration, es hat aber auch etwas Meditatives, Teile eines Bildes Stück für Stück zusammenzusetzen. Ob Landschaften oder berühmte Gemälde, alte Bauernhäuser oder die Porträts berühmter Persönlichkeiten – es gibt unendliche viele Motive, die sich aus Hunderten oder Tausenden von kleinen Teilen zusammensetzen lassen. Besonders schöne Motive können später auch gerahmt einen Ehrenplatz an der Wand bekommen. Kreuzworträtsel lösen ist gehört ebenfalls zu den Hobbys, bei denen die Seele abschalten kann. Zudem hat das Lösen von Rätseln noch einen Mehrwert, denn schließlich wird noch die Intelligenz gefördert.

Yoga und Lesen sind beliebte Hobbys, die beim Abschalten helfen. Ein gutes oder spannendes Buch zu lesen, bedeutet immer, in eine andere Welt einzutauchen und sich dabei zu entspannen. Tipps, welche Bücher man unbedingt lesen sollte, gibt es von Freunden, Nachbarn, Kollegen und natürlich in der Leihbücherei. Alle, die sich lieber draußen entspannen möchten und entsprechende Hobbys finden wollen, sollten darüber nachdenken, für sich das Wandern zu entdecken. In der herrlichen Umgebung der Berge oder am Strand an der frischen Luft wird die Zeit nicht lang und der Kopf ist schnell wieder frei.

Hobbys finden, die ein echter Genuss sind

Backen, schlemmen und genießen – wer leckeres Essen mag, sollte nach Feierabend oder an den Wochenenden in der Küche stehen. Tipps für leckere Rezepte gibt es gratis von der Mama, der Oma oder der besten Freundin und das Nachkochen in großer Runde ist immer eine tolle Sache. Zusammen in der Küche sitzen, plaudern und genüsslich ein Glas Wein trinken – alle, die gutes Essen mögen, sollten das Kochen zu Hause für sich entdecken. Kochen und backen lernen ist nicht allzu schwer, denn schließlich gibt es Rezepte, bei denen jeder Schritt genau erklärt wird. Wer sich dabei noch an die Liste der Zutaten und an die richtigen Mengen hält, kann im Grunde wenig falsch machen und hat zudem noch ein interessantes Hobby gefunden.

Hobbys finden und dabei das Kochen entdecken beschränkt sich nicht allein auf den Vorgang der Zubereitung, es gibt außerdem eine Menge zu lernen. Welcher Wein wird zu welchem Gericht getrunken und wie wird Wein am besten dekantiert? Was bedeutet fermentieren und was versteht man unter dem Begriff blanchieren? Wer in der Küche viel Neues entdecken will, sollte viele Ideen und zugleich mitbringen. So etwas zahlt sich auf jeden Fall aus, denn Kochen und Backen sind leckere Hobbys, die der ganzen gefallen.

Welche Hobbys kommen für wen infrage?

Bevor es an die Suche nach passenden Hobbys geht, sollte sich jeder einige Fragen stellen:

  • Will ich meine freie Zeit allein gestalten?
  • Können sich mein Partner oder meine Partnerin für das Steckenpferd begeistern?
  • Sollen Kinder bei der Freizeitgestaltung dabei sein?
  • Gibt es eigentlich typische Hobbies für Männer und für Frauen?
  • Wie viel Zeit muss oder kann ich für neues Steckenpferd opfern?
  • Will ich lieber draußen oder zuhause aktiv sein?
  • Möchte ich dabei etwas lernen oder einfach nur Freude haben?
  • Bin ich bereit, etwas Neues auszuprobieren?
  • Höre ich oft auf die Tipps meiner Freunde?

Diese Fragen ehrlich zu beantworten, erleichtert es enorm, die richtigen Hobbys zu finden. Wer eher unsicher ist und nur auf die Tipps seiner Freunde oder Bekannten hört, dem kann es passieren, dass das ausgesuchte Steckenpferd nicht richtig und die Begeisterung nur von kurzer Dauer ist. Wer sich nicht mit Yoga anfreunden kann und lieber Gesellschaftsspiele spielen möchte, sollte nicht auf die Tipps der Kollegin, sondern auf sich selbst hören, selbst auf die Gefahr hin, dass die Kollegin vielleicht beleidigt ist.

Hobbys finden, die zu zweit Freude machen

Allein macht auch das schönste Steckenpferd wenig Freude, schöner ist es, sich Hobbys zu teilen. Dabei können sich beide vom stressigen Alltag erholen und die Zweisamkeit genießen, die vielfach zu kurz kommt, zudem schweißen die gemeinsamen Interessen zusammen. Hobbys finden, die beiden gefallen, sind ideal für alle, die eine harmonische Langzeitbeziehung führen wollen. Neues lernen, aus dem Alltag ausbrechen und gemeinsame Erfahrungen machen – besser geht es eigentlich nicht mehr.

Gemeinsame Hobbys finden ist aber leider nicht immer ganz so einfach, denn oftmals gehen die Interessen weit auseinander. Er liebt es vielleicht, daheim zu bleiben und Brettspiele zu spielen, während sie lieber draußen unterwegs ist, auf der Jagd nach sportlichen Herausforderungen. Kocht er gerne und sie hat das Lesen für sich entdeckt? Wichtig ist, dass beide Partner sich immer wieder gegenseitig inspirieren. Letztendlich sollte es einen gemeinsamen Nenner geben, damit Hobbys beiden Partner Freude machen. Ideal ist es, wenn sie sich einigen, einmal das Freizeitvergnügen des jeweils anderen auszuprobieren. Vielleicht sind die Aktionen, die der Partner oder die Partnerin mögen, gar nicht so langweilig oder so nervig wie anfänglich gedacht. Wer weiß, vielleicht findet er Yoga nicht mehr albern und sie geht auch mit zum Wandern.

Steckenpferde, die Kindern Freude machen

Hobby Kind Reiten
@ depositphotos.com / 22ImagesStudio
Hobbys finden ist nicht nur etwas für Erwachsene, auch Kinder haben vielseitige Interessen, denen sie gerne nachgehen wollen. Bevor die Suche beginnt, sollten Eltern zuerst herausfinden, wo die Interessen von Sohn und Tochter liegen und diese dementsprechend fördern. Sport kann so etwas sein, vielleicht in einem Verein. Falls das Kind gerne Musik macht, dann ist es eine hervorragende Idee, den Nachwuchs ein Instrument lernen zu lassen. Singen ist ebenfalls etwas, was Kindern Freude macht. In diesem Fall sollten die Eltern prüfen, ob es in der Nähe einen Chor gibt, und ihre Kinder dort anmelden. Viele Musikvereine und Chöre bieten auch sogenannte „Schnupperstunden“ an, wo sich die Kinder ein plastisches Bild machen können. Möglich ist zudem eine bestimmte Probezeit, um herauszufinden, ob diese Freizeitbeschäftigung wirklich Spaß macht.

Wichtig ist, dass die Eltern immer darauf achten, dass die Hobbys, die der Nachwuchs für sich aussucht, tatsächlich kindgerecht sind. Keine gute Idee ist es etwa, sofort eine teure Reitausrüstung mit Stiefeln und Zubehör zu kaufen, wenn der Nachwuchs von Pferden schwärmt. Die Eltern sollten zuerst abwarten, ob Tochter oder Sohn das Reiten wirklich interessiert. Vielfach ist es nur eine kurzlebige Liebe zu Pferden, das Reiten selbst verliert relativ schnell seinen Reiz. Wie beim Turnen und Ballett tanzen gilt hier: Erst die Probestunden abwarten, dann kann immer noch eine passende Ausrüstung gekauft werden.

Was sind typische Hobbys für Männer?

Einige Freizeitbeschäftigungen sind eher für Männer als für Frauen geschaffen. Dazu gehören etwa das Motorradfahren oder das Fußballspielen, ebenso wollen sich nur wenige Frauen mit harten Sportarten wie American Football oder Eishockey auseinandersetzen. Natürlich gibt es auch bei diesen Sportarten Ausnahmen, genauso wie es viele Männer gibt, die sehr gerne kochen, lesen oder fotografieren. Viele Männer sind zudem gerne bereit, mal etwas Neues zu lernen, und nicht selten finden sie dabei Freizeitbeschäftigungen, die als so ganz und gar nicht männlich gelten. Trotzdem finden viele Aktivitäten, die Männer gerne machen, traditionell an der frischen Luft statt und sind körperlich anspruchsvoll. Frauen, die sich für Wettbewerbe im Holzfällen interessieren, sind eher selten zu finden, was auch gut ist. So können die Herren der Schöpfung mal unter sich sein, sich gegenseitig Tipps geben und auf diesem Sektor noch etwas Neues lernen.

Typisch Frau – Hobbys finden, die Frauen gefallen

Hobby Frau Töpfern
@ depositphotos.com / Polinalebed
So wie Männer sich im Freien austoben, sind Frauen lieber kreativ, wenn es um ihre Lieblingsbeschäftigung geht. Sie lassen es lieber ruhiger angehen, sie lesen gerne, machen Yoga oder gehen zum Tanzkurs. Pilates steht bei ihnen hoch im Kurs, auch Walking und Schwimmen sind Sportarten, die Frauen lieber machen als Männer. Studien haben herausgefunden, dass Frauen etwas mit ihren Händen gestalten wollen, während Männer mehr auf den vollen Körpereinsatz setzen. Töpfern ist eine Beschäftigung, die Frauen mögen, ebenso wie die echten Klassiker: nähen, stricken, sticken, filzen oder häkeln. Gesellschaftsspiele spielen geht in der Regel auf die Initiative von Frauen zurück, selbst wenn sich Männer für ein neues Spiel schnell begeistern können.

Die Damen gehen lieber ins Museum oder in eine interessante Ausstellung, während die Männer im Stadion zu finden sind. Wenn jeder an den Hobbys des anderen teilhaben will, heißt dies nicht selten, auch einmal über den eigenen Schatten zu springen. Vielleicht ist es eine gute Idee, eine Liste mit den Lieblingsbeschäftigungen zu erstellen und diese Liste dann praktisch „abzuarbeiten“. Damit bekommen beide die Gelegenheit, die liebste Beschäftigung des anderen einmal näher kennenzulernen.

Welche Freizeitbeschäftigungen machen auch allein Freude?

„Me-Time“, so werden die Momente genannt, die Menschen ganz bewusst nur mit sich allein verbringen. Immer mehr ziehen sich im digitalen Zeitalter aus dem hektischen und stressigen Alltag zurück und nehmen die Gelegenheit wahr, sich um ihre Interessen zu kümmern. Zu sich selbst finden muss nicht unbedingt etwas mit meditieren, Yoga oder lesen zu tun haben, es lohnt sich immer, mal etwas ganz Neues auszuprobieren und sich wertvolle Tipps geben zu lassen. Sport kann auch allein Freude machen, wie man bei denjenigen sehen kann, die schon am frühen Morgen im Schwimmbad ihre Bahnen schwimmen. Das Gleiche gibt fürs Laufen oder Walken, für den regelmäßigen Spaziergang oder für eine Radtour. Alles, was allein Spaß macht, sorgt zugleich für einen freien Kopf.

Sich selbst verwirklichen – dieses Ziel setzen sich immer mehr Menschen, die nicht selten von den Anforderungen überfordert sind, die die moderne Welt stellt. Hobbys finden, die so etwas ermöglichen, sind zum Glück vielfältig und so dürfte für jeden etwas dabei sein. Die Auszeit vom Alltag verbringt nicht jeder daheim in den eigenen vier Wänden. Da gibt es diejenigen, die musikalisch sind und deshalb einen Kurs im Tango tanzen belegen. Andere hingegen lieben es, Schach zu spielen und treten deshalb einem Schachclub bei. Viele, die allein leben, sind sehr dankbar für Tipps, wie sie ihre arbeitsfreien Stunden sinnvoll verbringen können.

Basteln – etwas für die ganze Familie

Hobby Basteln
@ depositphotos.com / lcrms7
Wer Hobbys finden will, sollte das Basteln auf gar keinen Fall außer Acht lassen, denn Basteln gehört nicht nur in Deutschland zu den Beschäftigungen, die sehr viele Menschen lieben. Was das Basteln so attraktiv macht, sind die unendlichen Möglichkeiten, die sich hier bieten. Basteln regt nicht nur die Fantasie und die Kreativität an, es kann außerdem noch nützlich sein. Wer überhaupt keine Idee für Geschenke zu verschiedenen Anlässen hat, kann mit selbst gebastelten Dingen stets eine Freude machen.

Origami und Ikebana sind zwei Bastelhobbys aus Japan, die neben Geschick noch ein sicheres Auge und einen guten Geschmack verlangen. Wer den Großeltern oder den Paten eine Freude zu Weihnachten oder zum Geburtstag machen will, bastelt einen Fotokalender mit den schönsten Bildern der Enkelkinder oder Patenkinder. Kinder können sich an den Bastelarbeiten beteiligen und ihre eigenen Ideen mit einbringen. Auf diese Weise kann die ganze Familie schöne Bastelarbeiten fertigen und damit den Verwandten, Freunden und Bekannten eine Freude machen. Bastelhobbys sind besonders bei schlechtem Wetter eine tolle Beschäftigung, weil das Ganze findet ja zuhause im Trockenen statt. Alle, die noch auf der Suche nach neuen Ideen sind, finden viele nützliche Anleitungen und Tipps dazu im Internet.

Originelle und kuriose Hobbys finden

Wer sich nicht für die herkömmlichen und klassischen Beschäftigungen begeistern kann, sollte kuriose oder originelle Hobbys finden. Dies kann beispielsweise das Erlernen von verblüffenden Zaubertricks oder die Herstellung von Puppen und Marionetten sein. Mit dieser Fertigkeit ist es nicht schwer, der Star auf Kindergeburtstagen zu sein, denn alle Kinder lieben das Marionettentheater. Alle, die das Nähen für sich entdeckt haben, können historische Kleidung an der heimischen Nähmaschine nähen und sie dann vielleicht auf Mittelaltermärkten verkaufen. Sportlich ambitionierte Personen, die ein Hobby finden wollen, was nicht alltäglich ist, können es mit Apnoe Tauchen versuchen oder das Segeln lernen.

Volkstänze zu lernen, ist ebenfalls eine tolle Idee, insbesondere für diejenigen, die gesellig sind und den Tanz lieben. Beliebt ist der sogenannte Western Dance und der Line- oder Square Dance. Die Schrittfolge ist zwar nicht immer so leicht zu erlernen, aber wer Freude an Musik und Bewegung hat, ist hier immer richtig. Ungewöhnlich, aber sehr interessant ist es, in die Sterne zu schauen und sich mit Astrologie zu beschäftigen. Hier lässt sich immer wieder etwas Neues entdecken und wer möchte, kann im Freundes- oder Bekanntenkreis sogar immer neue Horoskope erstellen.

Auf Flohmärkten stöbern

Hobby Trödelmarkt
@ depositphotos.com / Jim_Filim
Etwas zu finden, bei dem sich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden lässt, ist nicht allzu schwer. Das Stöbern auf einem Flohmarkt gehört definitiv dazu. Für viele Menschen ist es eine echte Passion, schon sehr früh am Morgen über einen Flohmarkt zu bummeln und auf die Jagd nach echten Schnäppchen zu gehen.

Alle, die Bücher mögen, finden dort eine riesige Auswahl zu allen Themen und zu günstigen Preisen. Viele starten ganz gezielt die Suche nach Kleidung, die vielleicht nicht mehr der neusten Mode entspricht, die jedoch zuhause mit etwas Geschick und Geduld in eine Retro-Bluse oder in ein Vintage-Kleid verwandelt werden kann.

Auf Flohmärkten lassen sich immer neue und kuriose Sachen, Raritäten oder Schnäppchen finden. Manchmal ist es die eine Handtasche, nach der schon lange vergeblich gesucht wurde. Dazu kommt, dass es nicht schwerfällt, mit anderen Besuchern und mit den Händlern ins Gespräch zu kommen, die alle die gleiche Leidenschaft haben: nach tollen Sachen stöbern.

Mit Leidenschaft sammeln

Selbst wenn es etwas seltsam klingt, aber etwas zu sammeln, ist ebenfalls eine Beschäftigung, der viele Menschen mit Leidenschaft nachgehen. Sie sind natürlich Stammgäste auf den vielen Flohmärkten oder besuchen speziell zu ihrer Sammelleidenschaft passende Sammlerbörsen. Sammeln ist eine Freizeitbeschäftigung, die zuhause stattfindet und sich zugleich in den Feierabend integrieren lässt. Gesammelt wird eigentlich alles, angefangen von den berühmten Briefmarken, über Stofftiere, Postkarten und Münzen bis hin zu Andenken. Alle, die nicht nur ihrer Sammelleidenschaft frönen wollen, sondern vielleicht noch Geld anlegen möchten, sollten sich auf wertvolle Sammelobjekte spezialisieren.

Dies können bestimmte Antiquitäten, Bilder, Porzellan aus berühmten Manufakturen oder seltene limitierte Einzelstücke sein. Puppen aus Porzellan sind bei vielen Sammlern besonders begehrt, ebenso wie bestimmte Figuren aus den Überraschungseiern oder seltene Pokémon-Karten. Einige sammeln Kuckucksuhren und andere Gartenzwerge und haben auf Flohmärkten und Sammlerbörsen eine Liste dabei, um nichts doppelt zu kaufen. Sammeln muss nicht in jeden Fall eine Geldanlage bedeuten, es ist vielmehr die Freude daran, immer wieder etwas Neues zu finden. Der Wert ist in diesem Fall ideeller Art.

Wenn Erwachsene wieder zu Kindern werden

Bei vielen Hobbys werden erwachsene Menschen wieder zu kleinen Kindern. So etwas ist beispielsweise bei der elektrischen Eisenbahn der Fall. Meist wird ein sogenanntes Starter-Set, bestehend aus einer Lokomotive und zwei bis drei Wagen, an den Nachwuchs verschenkt. Bei den Vätern und Großvätern wächst aber dann schnell der Wunsch nach mehr Schienen, mehr Wagen und allem, was zu einer richtigen Modelleisenbahn dazugehört. Nicht selten wird ein Raum auf dem Dachboden oder im Keller zur Zentrale für die Eisenbahnfreunde, die dort jede freie Minute verbringen. Gesammelt werden historische oder berühmte Züge, wie etwa der Orient-Express, und auf die Schiene gebracht. Kleine Städte, natürlich mit Bahnhöfen entstehen und sind selbstverständlich Teil der Eisenbahnlandschaft.

Das Ganze funktioniert nicht nur mit Zügen, auch Autorennen sind beliebt, und zwar bei den Vätern und Söhnen. Nicht selten gibt es eine exakte Liste der Wagen, die in legendären Rennen als Erste über die Ziellinie gefahren sind. Anders als bei der Modelleisenbahn werden mit den Modellautos spannende Rennen gefahren. Mit den einzelnen Bauteilen lässt sich der Kurs des Nürburgrings nachstellen, ebenso wie die Strecken in Monte Carlo oder Monza. Begeisterte Miniaturrennfahrer finden auf Flohmärkten und den passenden Sammlerbörsen das passende Zubehör für ihre Leidenschaft, die Frauen schlecht nachvollziehen können.

Jäger und Sammler

Menschen sind schon immer Jäger und Sammler gewesen, daran hat sich bis heute nichts geändert, nur dass heute die Sammelleidenschaft etwas anders aussieht, als es bei unseren Urahnen der Fall war. Sie wollten in erster Linie keine Hobbys finden, sondern haben die Dinge gesammelt, die für ihren Alltag wichtig waren. Selbst die Neandertaler haben schon Schmuckstücke angefertigt, was heute durchaus als Hobby bezeichnet werden kann. Sammeln liegt uns in den Genen und wer heute Hobbys finden will, die zu ihm passen, sollte auch auf seine innere Stimme hören, die vielfach verrät, welche Beschäftigung nach Feierabend die Richtige ist.

Fazit zum Hobby finden

Hobbys finden ist nicht allzu schwer, denn die Auswahl an Möglichkeiten ist mehr als groß. Wer ein Hobby finden will, was Freude macht, sollte vielleicht zunächst eine Liste anlegen und auf dieser Liste alle Tätigkeiten notieren, die interessant sind und Spaß machen. Ist etwas dabei, woran das Herz besonders hängt, dann sollte daraus eine Beschäftigung für die Freizeit werden, an der man immer wieder Freude hat.

Tommy Weber
Letzte Artikel von Tommy Weber (Alle anzeigen)