Soziale Hobbys

Soziale Hobbys

Soziales Engagement ist heute mehr denn je gefragt. Viele helfen anderen und nicht selten werden daraus soziale Hobbys. Wer sich sozial einbringen will, hat eine Vielzahl von unterschiedlichen Möglichkeiten. Soziale Hobbys sind in vielen Bereichen sehr gefragt.

Freiwillige Feuerwehr

Freiwillig helfen, wenn es brennt, heißt auch, in Bereitschaft zu sein und dafür auf Freizeit zu verzichten. Besonders junge Menschen sind dazu bereit.

Bahnhofsmission

Ratlosen Reisenden helfen, einen Schlafplatz oder etwas zu essen anbieten – die Bahnhofsmission ist für viele ein Ziel. Dort auszuhelfen, setzt Nächstenliebe voraus.

Flüchtlingshilfe

In der Flüchtlingshilfe wird jede helfende Hand gebraucht. Viele Menschen engagieren sich dort ehrenamtlich, um in vielen Bereichen zu helfen.

Altenheim

Nicht alle Senioren in einem Altenheim haben noch Angehörige. Sie freuen sich besonders über Abwechslung und einen netten Besuch.

Tafeln

Immer mehr Menschen müssen zu den zahlreichen Tafeln gehen. Die Mitarbeiter sind froh über jeden, der bereit ist, mitzuhelfen.

Vorlesen

Alten oder blinden Menschen regelmäßig etwas vorzulesen, ist ebenfalls ein Dienst am Mitmenschen. Je nach Wunsch wird aus der Tageszeitung oder aus dem Lieblingsbuch vorgelesen.

Hausaufgabenhilfe

Nicht immer haben die Eltern , ihren Kindern bei den Hausaufgaben zu helfen. Diejenigen, die in den Schulen den Kindern helfen, sind immer willkommen.

Work and Travel

Arbeiten und Reisen – auch dies ist ein Hobby mit sozialem Hintergrund. Auf diese Weise können junge Leute die Welt sehen und helfen, wo Hilfe gebraucht wird.

Suppenküche

In der Suppenküche zu helfen, heißt, obdachlosen Menschen eine warme Mahlzeit zu ermöglichen.

Nachhilfe geben

Wer besonders gut in Mathematik oder Englisch war, kann sein Wissen an Schüler weitergeben, die noch Probleme damit haben.

Telefonseelsorge

Anderen Menschen zuhören, wenn sie Kummer haben, sie beruhigen und ihnen Trost spenden ­– die Telefonseelsorge ist ein soziales Hobby, was oftmals viel Kraft verlangt.

Gemeindearbeit

Sich in die Gemeinde einbringen, ist ein vielfältiges Hobby. Feste organisieren oder gesellige Nachmittage für Senioren gestalten, dies sind nur zwei Beispiele für die Arbeit in der Gemeinde.

Reisebegleitung

Ältere Menschen oder Menschen mit einer Behinderung auf einer Reise zu begleiten, ist ein Erlebnis, von dem beide Seiten profitieren.

Begleitung bei Spaziergängen

Vor allem Menschen, die an Demenz erkrankt sind, müssen auf Spaziergängen eine Begleitung haben. Hier zu helfen, entlastet auch das Pflegepersonal.

Tandem fahren

„Die weiße Speiche“ ist ein Verein, der blinden Menschen das Radfahren ermöglicht. Gefahren wird mit einem Tandem und den Verein gibt es in vielen deutschen Städten.

Umweltschutz

Geht es um soziale Hobbys, dann steht bei vielen der Umweltschutz ganz oben. Die Aufgaben sind vielfältig und helfen dabei, die zu schützen.

Tierschutz

Wer sich beim Tierschutz engagiert, kann im Tierheim helfen oder im Winter Futterplätze für das Wild schaffen.

Kinder trainieren

Viele Sportvereine sind auf ehrenamtliche Helfer angewiesen, die sich beispielsweise um das der jüngsten Mitglieder kümmern.

Krankenhaus Clown

Als Clown verkleidet auf der Kinderstation im Krankenhaus für gute Laune und leuchtende Kinderaugen zu sorgen, ist immer mehr als nur ein Hobby.

Ferienbetreuung

Kinder, die nicht mit den Eltern in fahren, können bei der Stadtranderholung Spaß haben. Ehrenamtliche Betreuer werden hier immer gerne gesehen.

Bild: @ depositphotos.com / Kzenon

Tommy Weber
Letzte Artikel von Tommy Weber (Alle anzeigen)