Hobby: Glas bemalen

Glas bemalen – ein schönes und zugleich interessantes Hobby

Glas ist ein Material, das sich durch seine einfache, aber immer natürliche Form auszeichnet. Selbst wenn Glas eher schlicht wirkt, ist es dennoch sehr edel und genau das macht den Charme aus. Glas bemalen ist daher nicht nur ein schönes Hobby, das edle Material kann zudem noch edler gestaltet werden. Mit etwas Übung kann man einfache Gläser mit viel Fantasie und bunten bemalen. So entstehen hübsche Wohnaccessoires und einzigartige Geschenkideen.

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Glas bemalen ist aber nicht nur ein fantasievolles, sondern zudem ein entspannendes Hobby. Wer nach einem stressigen Alltag zur Ruhe kommen möchte, sollte zu Pinsel und greifen und Glas bemalen.

Was wird für die Glasmalerei benötigt?

Glasmalerei ist ein Hobby, das nicht allzu viel kostet, da nur wenige Materialien gebraucht werden.

Folgende Dinge werden zum Glas bemalen benötigt:

  • Die passenden Gläser
  • Glasreiniger
  • Spülmaschinenfeste, spezielle Glasfarben.
  • Malstifte für die Glasmalerei auf Wasserbasis.
  • Ein fusselfreier Lappen
  • Ein weiches Tuch
  • Klebeband
  • Wattestäbchen und Nagellackentferner.
  • Ein Set mit Pinseln in unterschiedlichen Stärken.

Je nachdem, welches Glas bemalt werden soll, kommen für das Bemalen entweder spezielle Filzstifte oder Pinselfarben infrage. Wer sich für Pinselfarben entscheidet, sollte darauf achten, dass die Pinsel eine gute Qualität haben. Außerdem müssen die Pinsel für die Glasmalerei möglichst fein sein.

Der Nagellackentferner wird benötigt, falls es zu einem Fehler beim Bemalen kommt oder wenn der Pinsel ausrutscht. Mit einem Wattestäbchen, was in den Nagellackentferner getaucht wird, lässt sich der Fehler schnell beheben.

Die unterschiedlichen Farben

Grundsätzlich werden die Farben für das Hobby Glasmalerei in zwei Gruppen unterschieden: in haltbare und in abwaschbare Farbe. Glas bemalen verlangt Übung und zum Üben ist abwaschbare Farbe ideal. Diese Farben eignen sich für das Bemalen von Fenstern, Vitrinen aus Glas und Spiegeln. Sollen beispielsweise die Fenster zu oder zu Ostern mit den entsprechenden Motiven bemalt werden, dann ist Farbe ideal, die beim nächsten Putzen der Fenster wieder verschwindet. Auch wenn Kinder Glas bemalen, ist die abwaschbare Farbe eine gute Idee.

Mit Acrylfarbe Glas bemalen

Die zweite Farbe, die für die Glasmalerei infrage kommt, ist Acrylfarbe. Diese Farbe kann man für viele verschiedene Oberflächen verwenden, auch für Glas. Fällt die Wahl auf diese Art Farbe, dann ist Emailfarbe genau richtig, da diese Farben sehr gut haften und langlebig sind. Mit dieser Farbe Glas bemalen braucht jedoch einige Vorbereitungen. Zunächst muss das Glas mit einem weichen, fusselfreien Lappen von Schmutz, Staub und Fett befreit werden. Soll die Farbe besonders lange halten, ist es wichtig, eine entsprechende Grundierung aufzutragen. Möglich sind außerdem eine Art Versiegelung oder ein Lack, der vorher auf die Glasfläche gesprüht wird.

Acrylfarben, zu denen auch die Emailfarbe gehört, haben viele Vorteile. Die Farbe ist wasserfest, sie hält sehr lange, lässt sich ohne Probleme reinigen und sie ist nicht giftig. Daher ist Emailfarbe für alle geeignet, die gerade mit dem Hobby Glasmalerei beginnen, ebenso wie für erfahrene „Künstler“.

Glasmalstifte und Effektfarben

Wer mit einem Pinsel Glas bemalen möchte, braucht vor allem eine ruhige Hand und ein gutes Auge. Einfacher in der Handhabung sind spezielle Filzstifte für die Glasmalerei. Sie lassen sich im Backofen einbrennen und sind besonders gut für Kinder und Anfänger geeignet. Die Stifte haben eine sehr feine Spitze, die es ermöglicht, filigrane Designs wie beispielsweise oder eine Zierschrift auf das Glas aufzumalen. Für die Verzierung von Weingläsern sind die Stifte ebenfalls perfekt geeignet. Alle, die nicht die Spezialstifte kaufen wollen, können Gläser auch mit dem passenden Edding bemalen. Diese Stifte gibt es mit unterschiedlich breiten oder feinen Spitzen, die Farbe ist hitze- wie auch wasserbeständig und ein Einbrennen ist nicht mehr erforderlich. Allerdings neigen diese Farben zur Bildung von Schlieren, daher werden sie in der professionellen Glasmalerei nicht verwendet.

Um den Gläsern ein ganz besonders schönes Design zu verleihen, sind Effektfarben eine sehr gute Wahl. Aufgetragen glänzt diese Farbe wie Satin, aber auch sogenannte Frostfarben sorgen für tolle Effekte. Nach dem Auftragen der Farbe kann man mit einem Holzstäbchen wunderschöne Muster und Linien zeichnen. Auf diese Weise wird jedes bemalte Glas zu einem Unikat.

Mit Schablonen malen

Vor allem für Anfänger ist es einfacher, die Gläser mit der Hilfe von Schablonen zu bemalen. Diese Schablonen kann jeder selbst anfertigen oder fertig kaufen. Die Schablone wird auf die Größe des jeweiligen Glases zurechtgeschnitten und von innen in das Glas geklebt. Von außen müssen dann nur noch die einzelnen Linien und Muster in der gewünschten Farbe einfach nachgemalt werden. Da leicht befeuchtetes Papier sehr gut auf Glas hält, muss auch kein Klebstoff verwendet werden.

Im Handel gibt es sogar selbstklebende Schablonen mit vielen tollen Musterideen. Sie werden von außen auf das Glas geklebt und die Farbe wird mit einem kleinen Schwamm aufgetragen. Ist die Farbe dann getrocknet, wird die Schablone einfach abgezogen. Angeboten werden dazu noch Schablonen, die man auswaschen und wiederverwenden kann.

Mit Kreidestiften die Fenster bemalen

Fenster sind ideal für alle, die gerne auf Glas , da sie eine große Fläche bieten. Mit den bunten Kreidestiften lassen sich die Fenster immer passend zur jeweiligen Jahreszeit einfach bemalen und ebenso einfach wieder abwischen. Dazu wird nicht mehr gebraucht als ein Putzlappen, Wasser und ein Fensterreiniger. Vor allem Kinder haben großen Spaß daran, die Fenster nach ihren Vorstellungen zu „verzieren“ und sie können dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Hier kann ebenfalls mit Schablonen gemalt werden, passend zum Weihnachtsfest können es etwa Tannenbäume und Schneeflocken, Schlitten und natürlich jede Menge Geschenke sein.

Video: [DIY] Glas und Porzellan bemalen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit zum Hobby Glas bemalen

Warum leere Marmeladen- oder Senfgläser einfach in den Glascontainer werfen? Daraus kann man noch wunderschöne Vasen oder dekorative Trinkgläser herstellen. Einfach die Gläser gründlich spülen, abtrocknen und danach ganz nach Geschmack bemalen. Der Fantasie und Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wer einen Garten, einen Balkon oder eine Terrasse hat, kann beispielsweise aus einem breiten Gurkenglas ein wunderbares Windlicht machen. Das Glas wird einfach mit dem Wunschmotiv bemalt und vielleicht mit groben Kieselsteinen zu einem Viertel gefüllt, am Ende kommt dann nur noch das Teelicht hinein. Weihnachten, Ostern, ein Kindergeburtstag oder Halloween – es gibt viele Anlässe, um Gläser mit Pinsel und Farbe zu verschönern. Wer ein passendes Geschenk sucht, kann mittels Glasmalerei immer ein Unikat verschenken.

Bild: @ depositphotos.com / IgorVetushko

Tommy Weber
Letzte Artikel von Tommy Weber (Alle anzeigen)
×