Hobby: Brieftauben / Zuchttauben

Hobby Brieftauben Zuchttauben

Die von Tauben, insbesondere von Brieftauben ist ein spannendes Hobby, was alle Altersgruppen gleichermaßen anspricht. „Rennpferde des kleinen Mannes“, so werden die Tauben gerne etwas spöttisch genannt. Wer sich aber näher mit diesem Thema beschäftigt, wird feststellen, wie interessant und lehrreich dieses Hobby sein kann. Tauben haben normalerweise einen nicht allzu guten Ruf und werden noch verächtlich „fliegende Ratten“ genannt, da sie Krankheitserreger und Parasiten übertragen, Zuchttauben sind davon allerdings nicht betroffen.

Wer sich für das Hobby Brieftauben bzw. Zuchttauben interessiert, sollte sich darüber im Klaren sein, dass dieses außergewöhnliche Hobby sowohl einen finanziellen als auch einen hohen zeitlichen Aufwand erfordert.

So wichtig ist der Taubenschlag

Tauben sind keine Ziervögel wie Wellensittiche oder Kanarienvögel, die in einem Käfig im Wohnzimmer gehalten werden. Sie brauchen einen geeigneten Taubenschlag und diesen in der Wohnung einzurichten, funktioniert nicht, denn die stellen besondere Anforderungen, was ihr Zuhause angeht. Ein Taubenschlag zu ebener Erde ist heute nur eine Möglichkeit, die artgerecht zu halten. In früheren Zeiten waren es meist Dachböden oder spezielle gebaute Taubenhäuser, heute können Tauben sogar im Garten gehalten werden.

Sollte dies der Fall sein, dann ist es sehr wichtig, dass die sogenannten Einfluglöcher für die Vögel abschließbar sind. Außerdem sollten sie so gestaltet sein, dass Raubtiere wie Marder, Waschbären, Raubvögel oder Füchse nicht in den Schlag gelangen können. Der Boden des Taubenschlags muss immer sauber sein und regelmäßig gereinigt werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass es ausreichend Sitzplätze für die Vögel vorhanden sind. Nur so lässt sich Streit vermeiden, bei dem auch mal die Federn fliegen. Ein Richtwert besagt, dass 20 Prozent mehr Sitzplätze als Tauben vorhanden sein müssen.

Die richtige Aufzucht der Jungtiere

Zu jedem Taubenschlag gehören auch die Nistzellen, die von Taubenpärchen bewohnt werden, die dort ihre Brut pflegen und die jungen Vögel aufziehen. Dieser Jungvögelschlag verhilft den jungen Brieftauben, die bereits entwöhnt sind, eine von den Alttieren ungestörte Entwicklung in einem getrennten Gehege. Als vorteilhafte Ergänzung hat sich hier eine Voliere gezeigt. Sie bietet ausreichend , ermöglicht eine Badestelle für die Tiere und der Besitzer kann jederzeit erkennen, ob es den Tieren gut geht oder ob sie Krankheiten oder Verletzungen haben.

In Voraussicht auf einen kalten Winter mit Minusgraden muss diese Voliere immer sehr gut isoliert sein, damit die Vögel nicht auskühlen und krank werden.

Was ist beim Kauf von Brieftauben zu beachten?

Wer Interesse für das Hobby Brieftauben und die Zucht der Vögel hat, sollte sich bei einem der vielen Brieftaubenzüchter- über alles informieren, was von Bedeutung ist. Besonders Anfänger haben viele Fragen, beispielsweise, welche Rassen für Wettbewerbe geeignet sind und welche für die Zucht infrage kommen.

Wer noch keine Brieftauben hatte, sollte mit folgenden Rassen anfangen:

  • Elsterkröpfer
  • Schlesische Mohrenköpfe
  • Pfautauben
  • Mittelhäuser
  • Fränkische Feldtauben

Beim Kauf der Vögel ist es wichtig, darauf zu achten, unter welchen Bedingungen die Tiere beim Züchter gehalten wurden. Ein Kriterium ist etwa, ob die Vögel dort frei fliegen konnten, viel über den Züchter sagt auch die Sauberkeit des Taubenschlags aus. Keiner sollte bei einem Züchter kaufen, der sich weigert, den Taubenschlag zu zeigen.

Welche Voraussetzungen müssen für die Haltung erfüllt werden?

Brieftauben, ganz gleich zu welcher Rasse sie gehören, fühlen sich in einem Taubenschlag nur wohl, wenn dieser hell, sauber, frei von Ungeziefer aller Art, sicher vor Zugluft und Räubern und immer trocken ist. Für jedes Brutpaar sollte ein Platzbedarf von einem Quadratmeter eingeplant werden. Die Höhe des Schlages sollte die Kopfhöhe des Züchters nicht mehr als 15 Zentimeter überragen, denn sonst kann das Einfangen der Vögel schnell zu einem echten Problem werden. Wer also 20 bis maximal 30 Zuchtpaare halten möchte, muss den Tieren einen Platz von 3,50 x 2,50 Meter zur Verfügung stellen, die optimale Höhe liegt dann bei etwa zwei Meter.

Nistzellen und sogenannte Sitzhocker sind Pflicht in jedem Taubenschlag. Das Hobby Brieftauben ist jedoch äußerst aufwendig, was und Geld angeht. So muss der Taubenschlag immer eine ausreichende Menge an Futternäpfen und Trinkgelegenheiten bieten. Diese sollten mindestens einmal am Tag befüllt werden. Im Winter, wenn es richtig kalt wird, ist es wichtig, Trink- und Futterplätze mehrmals am Tag zu füllen. Zuchttauben sind saubere Tiere, die in einem feuchten und ungepflegten Schlag schnell krank werden. Dies hat hohe Tierarztrechnungen und eine verkürzte Lebenszeit der Vögel zur Folge.

Welches Futter ist die richtige Wahl?

Das richtige Futter für die Tauben ist von großer Bedeutung, denn diese Vögel sind schließlich so etwas wie „Hochleistungssportler“. Empfehlenswert ist es, eine fertige Futtermischung zu kaufen, die mittlerweile auch in gut sortierten Zoofachgeschäften angeboten werden. Gesunde und vor allem leistungsstarke Tiere müssen jeden Tag mit frischem Wasser versorgt werden. Frisch heißt in jedem Fall: Die Wassernäpfe müssen mehrmals am Tag kontrolliert werden, ob sich noch ausreichend Wasser darin befindet und ob es noch sauber ist. Falls so etwas nicht der Fall ist, dann muss das Wasser sofort ausgetauscht und der Napf gereinigt werden, denn von schmutzigem Wasser werden Tauben schwer krank.

Wie finden Tauben wieder in ihren Schlag zurück?

Das Verhalten der Tauben, die bei Wettbewerben antreten, ist Forschern selbst heute noch manchmal ein Rätsel. Einige Wissenschaftler nehmen an, dass die intelligenten Vögel ihren guten Geruchssinn als eine Art „Navigator“ benutzen. Andere Forscher hingegen gehen davon aus, dass sie einen besonderen Sinn für das Magnetfeld der Erde haben. Möglich ist beides, vielleicht benutzen die Vögel ganz unterschiedliche Methoden, je nachdem, in welcher Situation sie gerade sind.

, die Schwierigkeiten mit der Orientierung haben, sollten Tauben einfach nur bewundern, denn sie schaffen es ohne Probleme, selbst aus größter Entfernung wieder nach Hause zu finden.

Video: Taubenhaltung für Anfänger – Brieftauben Hobby Haltung

Taubenhaltung für Anfänger - Brieftauben Hobby Haltung

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten dann die Datenschutzbestimmungen von Google.

Fazit zum Hobby Brieftauben / Zuchttauben

Zuchttauben, die an Wettbewerben teilnehmen, sind in jeder Hinsicht einzigartige Vögel. Sie sind nicht nur intelligent, sondern auch immer und besitzen einen außerordentlichen Orientierungssinn. Genau diese speziellen Fähigkeiten faszinieren die mehr als 30.000 Taubenzüchter in Deutschland. Das Ruhrgebiet allein ist schon lange nicht mehr die Hochburg für die fliegenden Leistungssportler. Überall im Land halten sich Menschen Tauben und haben damit ein abwechslungsreiches und spannendes Hobby mit vielen Facetten gefunden. Wer mehr über die Leidenschaft für Tauben wissen will, sollte einfach mal Ausschau nach einem Taubenschlag halten oder in einem der vielen Vereine vorbeischauen.

: @ depositphotos.com / wideonet

Tommy Weber
Letzte Artikel von Tommy Weber (Alle anzeigen)